Schreibe einen Kommentar

Schnell und einfach: Weihnachtliche Fadensterne

Gerade, weil heuer nichts normal ist, tut der Zauber rund um Weihnachten doppelt gut. Also basteln wir uns eben auch heuer durch die Pandemie.

Schere, Faden und Karton – viel mehr braucht es nicht für diese einfache DIY-Idee umzusetzen. In wenigen Minuten lassen sich dabei die unterschiedlichsten Sternmuster wickeln. Das macht auch Kindern ab etwa 5 Jahren Spaß.

Wir brauchen:

  • Karton oder Tonpapier
  • Bäckergarn in verschiedenen Farben
  • Stift, Schere, Glas

Zuerst wird mit Hilfe des Glases oder einer anderen Vorlage ein Kreis auf den Karton gezeichnet und ausgeschnitten. In einem nächsten Schritt werden die Einschnitte markiert. Je nach Muster sollten es acht oder 16 Knipse sein.

Dann kommt der Bäckergarn zum Einsatz. Mit dem offenen Ende auf der Rückseite wird das Garn nun von einem Einschnitt zu jenem auf der gegenüberliegenden Seite geführt, dann von der Ausgangsposition einen Schritt zur Seite, wieder zur gegenüberliegenden Seite und immer so weiter.

So entsteht ein einfaches Sternmuster. Mit einem zweiten Garn in anderer Farbe kann nun noch ein zweites Muster darüber gewickelt werden. Dabei gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Wird das Garn etwa im Abstand von zwei Einschnitten einmal im Kreis geführt, entsteht eine Art Rahmen. je weiter die Abstände sind desto großflächiger werden die Abstände.

Weihnachten DIY Fadensterne Anleitung

Probiert euch einfach durch. Denn egal, wie man wickelt, es sehen alle Varianten schön aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.