Nostalgische Kindermode

Nostalgie im Kleiderschrank

Sie sehen ein bisschen aus, wie aus der Zeit heraus gefallen. Gekleidet in Wolle, Seide und Leinen streifen sie durch Wälder und Wiesen. Es sind die Kinder jener, die ein einfaches und bewusstes Leben propagieren und sich der Schnell-Schnell-Kultur damit ein Stück weit entziehen wollen. Die Rolemodels eines bestimmten Lebensstils, der nur auf den allerersten Blick einfach daher kommt und der gerade den Alltagsdingen einen besonderen Wert zuweist – dazu gehören eben nicht zuletzt auch die Stoffe und Schnitte, die wir tragen. Im Grunde geht es um die verführerische Idee von einem einfachen Leben, die zwar nur selten hält, was sie verspricht, dabei aber zumindest Impulse und Anreize setzt: Was kann mit den eigenen Händen geschaffen werden? Was gibt die Natur für das tägliche Leben her? Da wird also gestrickt und genäht, Stoffe werden mit Naturmaterialien gefärbt und schnell wird klar: Das erfordert nicht nur Wissen, Können, Übung, sondern vor allem auch Zeit –  die vielleicht wertvollste Ressource. Die schönsten Kleider, die wichtigsten Produzenten und Shops. Eine Übersicht: Die Geschichte von as we grow beginnt mit einem …