Schreibe einen Kommentar

Schmetterlingshaus: 365 Tage Sommer

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Wien mit Kind.  Ob Klassiker oder Geheimtipp, alteingesessene Institution oder Neueröffnung – wir nehmen euch mit an unsere Lieblingsorte. Teil 1: Das Schmetterlingshaus.

Es gibt einen Ort, der wie ein Pausenknopf für Minusgrade wirkt. Einen Ort, der nach Urlaub riecht und an dem immer T-Shirt-Wetter ist. Immer dann, wenn die Sonnen-Sehnsucht also besonders groß wird und der Winter extra grau wirkt, statten wir eben diesem Ort einen Besuch ab: Dem Schmetterlingshaus im Wiener Burggarten, nämlich.

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Es ist gar nicht groß, auch nicht spektakulär, trotzdem aber eine kleine Oase inmitten der Stadt.

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Tropisches Klima trifft auf Jugendstil-Architektur, Kinderlachen auf Touristen-Trubel.

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Rund 500 Schmetterlinge leben hier. Raupen und Puppen kann man genauso begutachten, wie das geschlüpfte Getier, das sich an Äpfeln, Bananen und Birnen labt.

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Drinnen ist es warm, selbst wenn es draußen kalt ist.

Wien mit Kind. Schmetterlingshaus.

Schmetterlingshaus im Burggarten.
Burgring. Wien 1.  www.schmetterlingshaus.at
Öffnungszeiten: November bis März (Winter): Mo – So: 10 Uhr bis 15. 45 Uhr
April bis Oktober (Sommer): Mo – Fr: 10 Uhr bis 16.45 Uhr, Sa, So & Feiertage: 10 Uhr bis 18. 15 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.