Schreibe einen Kommentar

Empfehlung: Links der Woche

Schöne Fotos, gute Geschichten, vielversprechende Rezepte: Die besten Netzfunde der Woche – völlig subjektiv und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

eins

Handarbeit, Naturfunde und ein kleiner, feiner Shop.
Caro bloggt auf ihrem Blog Naturkinder von München aus über ihren Alltag mit drei Kindern, der ganz offensichtlich ein gutes Stück weit draußen in der Natur stattfindet. Was sie besonders gut kann, ist stricken (etwa dieses wunderbare Hustenlaibchen) und ihre Naturfunde einkochen und verwerten. Strick- und Häkelanleitungen gibt es außerdem in ihrem Dawanda-Shop.

zwei

Ideen gesucht!
Die Wirtschaftsagentur ruft zum Ideenwettbewerb auf.  „Kinder, Kinder!“ nennt sich der und soll den passenden Rahmen schaffen, um Strategien und Konzepte zu finden, die das Stadtleben aus Kinderperspektive verbessern könnten. Gesucht werden innovative Ideen in den Bereichen Umfeld, Produkte, Miteinander und Wohnen. Noch bis 31. November.

drei

Herzallerliebste Herbstbäckerei.
Die Foodbloggerin und Backbuchautorin Daniela Klein teilt auf Klitzekleines Blog Rezepte, die funktionieren und vor allem auch optisch was hermachen.  Diese Hefeteigmännchen sind dabei keine Ausnahme. Sie passen ganz wunderbar zur Jahreszeit, sind schnell gemacht und kommen bei Kindern gut an.

vier

Fernweh-Garantie.
Courtney Adamo, Teilhaberin des Onlinestores Babyccino-Kids, packte 2015 kurzerhand Mann und vier Kinder ein und startete von London aus eine Weltreise. Auf  Somewhere Slower lässt sich die Route des mittlerweile siebenköpfigen Tribes durch Frankreich, Italien und Portugal, Japan, Neuseeland und Australien nachverfolgen. Aktuell teilt Adamo ihre Empfehlungen für die Nordwestküste Amerikas, wo sie aufgewachsen ist.

fuenf

Kürbis, einmal anders.
Es ist November und mittlerweile sind wohl alle gängigen Kürbisrezepte durchgekocht. Dieses Gericht der Fotografin und Bloggerin Marie Reginato hat das Potential etwas Abwechslung in die Kürbisroutine zu bringen: Die Butternuss-Kürbis und Apfel Galette mit Salbei.

sechs

Aussteigeridylle.
Unser liebstes Instagram-Profil der Woche ist Growing Wildthings. Katrien van Deuren lebt mit ihrem Mann Francesco, ihren Zwillingsbuben und einem Baby in einem alten Bauernhaus auf einem Hügel in Italien. Auf ihrem Profil nimmt sie ihre Leser mit auf Beutezüge durch die Natur und Spaziergänge durch Schafherden, teilt stille Momente,  ebenso wie ihre Erfolge mit der Stricknadel und propagiert dabei einen bewussten, nachhaltigen Lebensstil, der nicht zuletzt auch schön anzusehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.