Kommentare 1

BLW: Einfache Apfelteilchen ohne Zucker

Dieses Rezept eignet sich bereits für Essanfänger. Diese Kekse sind apfelig, krümelig und vor allem ganz ohne Zucker.

Es ist wieder soweit. Die Tage werden kürzer, die Erinnerungen an Freibad, Eis und  Abendsonne treten langsam in den Hintergrund. Sobald es kälter wird, orientieren wir uns nach drinnen, wir kuscheln uns ein für den Winter und machen es uns gemütlich. Nichts desto trotz wollen die letzten warmen Sonnenstunden ausgekostet werden. Etwa bei einem Herbstpicknick.

Rezept für Apfelplätzchen

Schließlich ist jetzt die allerbeste Zeit zum Kastanien und Stöcke sammeln, zum Blätter werfen und „Schau, ein Eichhörnchen“-Rufen. Ein paar Kekse für unterwegs können da auch nicht schaden. Zum Beispiel diese einfachen Apfelteilchen.

Rezept für Apfelplätzchen

Und die gehen so:

Den Ofen zunächst auf 175 Grad vorheizen. Dann

200g Dinkelmehl
1 TL Weinsteinpulver
100g geschmolzenes Kokosöl
1 Ei

zu einem Teig rühren, drei mittelgroße, kleingewürfelte Äpfel unterheben und mit einem Löffel Walnussgroße Häufchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Wichtig ist, zwischen den Teighäufchen ausreichend Platz zu lassen, weil der Teig ganz schön aufgeht. Die Apfelteilchen etwa 40 Minuten backen bis bei der Gabelprobe kein Teig mehr kleben bleibt.

1 Kommentare

  1. Pingback: Wochenende in Bildern: Sonne, Kekse, Piratenburgen – Oh, Panama!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.